QiGong

QiGong ist ein moderner chinesischer Begriff. Er steht für eine Vielfalt von Traditionen des kunstvollen Umgangs mit der Lebensenergie, dem Qi. Die Übungen des QiGong werden in China seit jahrtausenden zur Kultivierung und Steigerung der Lebenskräfte genutzt.
Die Philosophie, die hinter dem klassischen QiGong steht, leitet sich ab von DAO – „der Weg“.

„Aus dem Nichts entsteht die Eins.
Aus der Eins wird die Zwei.
Aus der Zwei wird die Drei.
Und aus der Drei entstehen
die zehntausend Dinge.„

Die Eins steht hierbei für die absolute Ruhe oder Leere. Die Zwei beschreibt das Yin und Yang, die Harmonie von Dynamik und Bewahren – also die Polarität. Die Drei beinhaltet Himmel, Erde und Mensch. Und die zehntausend Dinge umfassen die ganze Welt.

Beim QiGong fließen philosophische Hintergründe und theoretische Grundlagen in das praktische Üben ein. Allgemein unterscheidet man zwischen Dang Gong (Bewegtes QiGong) und Jung Gong (Stilles QiGong).

Als Weg der Entfaltung individueller Lebendigkeit und Kreativität wird das Praktizieren von QiGong geschätzt. QiGong ist nicht nur ein ursprünglicher Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) sondern auch eine erfolgreiche Selbst-Heilungsmethode.

QiGong wirkt sich auf alle Ebenen des menschlichen Seins aus und kann somit ein Weg oder eine Lebensbegleitung sein. Ziel aller Übungen ist es die Präsenz im gegenwärtigen Moment zu stärken, den eigenen Qi-Fluss wahrzunehmen und ihm so den Wandel in ein dynamisches Gleichgewicht zu ermöglichen.

QiGong praktizieren

Die langsam fließenden Bewegungen werden mit innerer Achtsamkeit ausgeführt. Beharrliches Üben führt zu innerer Ruhe und geistiger Klarheit. So schulst Du Deine Atmung, Wahrnehmung, Konzentration, Haltung, Koordination und Erkenntnisfähigkeit.

QiGong stabilisiert und stärkt die Konstitution. Indem es den Energiefluss des Meridiansystems in Harmonie bringt werden alle Organe wieder ausreichend versorgt. Auf dieser Basis können Körper, Geist und Seele miteinander kommunizieren und sich frei entfalten.

Um den optimalen Effekt für sich zu erzielen, betont jeder andere Aspekte in den jeweiligen QiGong-Übungen. So werden auch bei bestimmten Disharmoniemustern, die zu verschiedenen Krankheiten führen können, individuell entsprechende Schwerpunkte gesetzt. Im Laufe der Zeit wurden spezielle Ansätze entwickelt und Forschungsarbeiten durchgeführt. Ob bei Krebs, MS, Rheuma oder Schmerzsyndromen, wie Migräne oder Rückenschmerzen, ist die konkrete Anwendung des Therapeutischen QiGong stets individuell, da sie auf die Konstitution des Menschen abzielt.

QiGong fördert und erhält Gesundheit und Wohlbefinden

  • Beugt Krankheiten vor
  • Stärkt das Immunsystem und die Selbstheilungskräfte
  • Lindert Beschwerden, unterstützt Therapie und Rehabilitation
  • Erweitert die Beweglichkeit
  • Reguliert und harmonisiert Blut-, Lymph- und Energiefluss
  • Wirkt regulierend auf das gesamte Nervensystem
  • Fördert Sensibilität und Selbstwahrnehmung
  • Wirkt prophylaktisch und begleitend u.a. bei Rückenbeschwerden, Bluthochdruck, Herzerkrankungen und chronischen Erkrankungen

Wem hilft das Üben?

  • grundsätzlich jedem unabhängig vom Alter und der körperlichen Konstitution
  • Menschen mit Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Personen, die ihrem Stress durch Entspannung entgegenwirken wollen
  • Senioren, zur Erhaltung der Gesundheit & der Beweglichkeit

Die große Vielfalt des QiGong macht das Üben für jeden möglich. Durch die ganzheitliche Gesundheitspflege kann jeder, der QiGong praktiziert, davon profitieren. Weder das Alter noch die jeweilige Konstitution stellen dabei Probleme dar. Ganz im Gegenteil kann sowohl die Art des Übens als auch der Fokus beim Üben ganz individuell angepasst werden. Ob zur Erhaltung oder zum Wiedererlangen der Gesundheit, ob prophylaktisch oder therapiebegleitend – im QiGong ist für jeden was dabei. Selbst bei Menschen mit starken körperlichen Einschränkungen ermöglicht das stille QiGong das Üben in der Vorstellung.

Qualifikation & Angebot

Als QiGong Lehrerin, ChanMi und QiWalking Kursleiterin unterrichte ich in diversen Kursen mit unterschiedlichen Schwerpunkten sowohl Gruppen als auch Einzelpersonen. Für alle, die Zuhause üben wollen, habe ich einen zweiteiligen Videokurs erstellt. Außerdem biete ich Seminare und Workshops im Gesundheitsbereich oder in Selbsthilfegruppen an – Immer unter Berücksichtigung der 3 Aspekte:

Bewegung
Achtsamkeit
Entspannung

  • QiGong
    Beweglichkeit und Selbstheilungskräfte aktivieren und harmonisieren.
  • Wirbelsäulen-QiGong
    Die Geschmeidigkeit der Wirbelsäule wahrnehmen und erweitern.
  • QiGong für Senioren
    Körperliche und geistige Fitness auch im hohen Alter.
  • ChanMiGong      
    Der Atemwelle folgen und darin Entspannung finden 
  • Einzelunterricht
    QiGong – wie für mich gemacht.
  • 2-teiliger Videokurs
    QiGong Basisübungen
  • Seminare und Workshops
    QiGong – Mit intensiven Übungen tiefere Erfahrungen sammeln.
    QiGong – Themenspezifische Übungen theoretisch und praktisch erfahren.

Kontakt


Ich freue mich von Dir zu hören!